HYDRA MES-Cockpit


Programmbeschreibung

Auf der Einstiegsseite erhält der Anwender umfassende, stark verdichtete Schlüsselinformationen aus mehreren Bereichen. Zu jedem Bereich erhält der User auf Knopfdruck detaillierte Einzelinformationen in Form von Listen, Auswertungen, Kennzahlen usw., deren Detaillierungsgrad zunimmt, je tiefer der Anwender in die Ebenen eindringt (Drill Down). Dabei kann der Anwender individuell entscheiden, wie er die Kennzahlen gestalten möchte. Durch die beliebige Anordnung von Elementen aus dem MES-Bereich sind Korrelationen möglich. Das HYDRA MES-Cockpit zeigt Trends und Zieldefinitionen an. Die in den Zieldefinitionen festgelegten Grenzwerte werden permanent überwacht. Sobald diese Grenzwerte erreicht oder gar überschritten werden, leitet das HYDRA-Eskalationsmanagement sofort eine Eskalation ein. Alle Kennzahlen und Auffälligkeiten werden im HYDRA MES-Cockpit grafisch visualisiert. Individuell definierbare Favoriten ermöglichen einen Schnellzugriff aus allen Navigationsebenen auf die wichtigsten, am häufigsten genutzten Informationen des Anwenders.

Da das HYDRA MES-Cockpit drohende Negativentwicklungen und Abweichungen sofort anzeigt, wodurch das Fertigungsunternehmen frühzeitig reagieren kann, wird eine zielorientierte Regelung der Fertigung ermöglicht.

Software-Anbieter
Anschrift
74821 Mosbach, Römerring 1
Telefon: 0049 / 6261 / 92 09-0
Telefax: 0049 / 6261 / 1 81 39